Firmengeschichte

Vom Schweizer Teilzeit-Geschäft zur international tätigen Firma

Während seiner Ausbildung zum zoologischen Präparator musste Philipp Bauer feststellen, dass alle Produkte für die Präparation im Ausland bestellt werden mussten. Die Idee für eine Schweizer Präparationsbedarfs-Firma war geboren. Kurz nach seiner Ausbildung zum zoologischen Präparator hat Philipp Bauer die Schweizer Vertretung der Firma KL-Glasaugen übernommen. Im April 1992 wurde das erste Rundschreiben an die Schweizer Präparatoren verschickt. Schon bald kamen weitere Produkte dazu, oftmals auf Wunsch der Kunden, vor allem auch, weil viele Produkte nur in grossen Mengen eingekauft werden können und der Präparator aber nur kleine Mengen benötigt. Durch die Tätigkeiten und das Interesse von Philipp Bauer im Ausstellungs- und Dioramenbau in Naturmuseen kamen im Laufe der Jahre immer mehr Modelle ins Verkaufsangebot (Anatomiemodelle, Abgüsse von Reptilen und Amphibien usw.).

1999 wurde die Bauer Handels GmbH in der Schweiz (Standort Fehraltorf/Schweiz) gegründet. Weil der Import der Waren aus dem EU-Raum teuer war und die Frachtkosten aus der Schweiz in die EU viele Kunden abschreckte, wurde 2011 eine Niederlassung in Deutschland gegründet. Die „unselbständige Versandstelle Deutschland“ wurde eröffnet.

Mit dem Angebot, den Vertrieb der Firma Hauser-Tierformen zu übernehmen, wurde es nötig, in Deutschland eine selbständige Firma zu gründen. Die zweite Bauer Handels GmbH (Standort Singen/Deutschland) wurde im November 2019 im Handelsregister Deutschland eingetragen.

Inzwischen beschäftigen die beiden Firmen mehrere Angestellte und beliefern Kunden weltweit.